„Selbstverteidigung”

Der Trainer Andy Holz berichtete in seinem Vortrag über die Gegner auf der Straße, welche Opfer suchen. Er wies darauf hin, dass ein Gegner auf der Straße immer nur ein einziges Ziel hat, er möchte Menschen kampfuntauglich und wehrlos machen.

Ziel von Herrn Holz in seinem Aktivvortrag ist es, Menschen zu motivieren sich mit dem Thema „körperliche Konfrontation“ auseinanderzusetzen und Basics an die Hand zu geben, damit sie sich in außergewöhnlichen Situationen „sicherer“ fühlen und Verhaltensregeln, Verhaltensweisen, Technik, Schnelligkeit, Abwehr, Kickübungen erlernen und anwenden können.

Er erläuterte den Ernstfall, welcher ein plötzlicher Angriff ohne Vorwarnung sein kann oder aus einer ruhenden Situation eskalieren kann, sowie die Provokation im Alltag mit Drohungen, Beschimpfungen u. ä.

Das Training der praktischen Übungen in Form von Fauststößen und Abwehrübungen forderte die Frauen heraus, und nach Beendigung des Selbstverteidigung-Seminares waren alle sich einig: „Das muß fortgesetzt werden“.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft im arbeitskreis und dem Jahresprogramm hat, melde sich bitte bei: www.ufh-si-wi.de oder E-Mail info@ufh-si-wi.de.


14.11.2014
​ ​